Joanna Schulte

coming up – going down, eine Form laufen

reichsstraße 1
38300 wolfenbüttel
mi. bis fr. 16–18 uhr
sa. und so. 11–13 uhr

Joanna Schulte
aus der Serie: Rot und Wald, seit 2015
Fotografien

verschiedene Formate
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

»Nostalgische Melancholie« – mit diesen Worten be- schreibt die Künstlerin Joanna Schulte eine vorherr- schende Stimmung in ihren multimedialen Arbeiten. Ausgehend von persönlichen Gegenständen und den damit verbundenen Geschichten, erarbeitet die nieder- sächsische Künstlerin (1969 in Osnabrück geboren, lebt und arbeitet in Hannover) räumliche Studien, in denen über Sound, Video, Fotografie, Performance und musi- kalische Anteile die BesucherInnen in einen – manchmal durchaus auch humorvollen – Dialog mit ihren eigenen Erinnerungen treten. Es entstehen poetische Bilder, in denen fabelartige Wechselwirkungen von Imagination und Wirklichkeit aufeinandertreffen und für Irritations- momente sorgen. Für den Innen- bzw. Ausstellungs- raum des Kunstvereins Wolfenbüttel entwickelt die Künstlerin einen fiktiven landschaftlich geprägten Außenraum, dessen Details die BesucherInnen durch die Ausstellung wandernd an verschiedenen Stationen erkunden können.

Finissage, gemeinsame Wanderung mit Joanna Schulte
Sonntag, 31. März um 11:30 Uhr

Eröffnung
Sonntag, 17. Februar 2019, 11:30 Uhr

Zur Jahresübersicht