Clemens Wilhelm und Joakim Blattmann - HINWEIS: TERMIN WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

DIE LINIE

reichsstraße 1
38300 wolfenbüttel
mi. bis fr. 16–18 uhr
sa. und so. 11–13 uhr

Clemens Wilhelm
DIE LINIE
Filmstill, 2019

TERMIN WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

 

Clemens Wilhelm (*1980) ist Künstler und Filmemacher, dessen Praxis sich in Filmen, Videos, Fotografien und Performances ausdrückt. In vielen seiner Arbeiten geht es um die Frage nach dem Verhältnis von Bildern und Erinnerung. Der in Berlin lebende Künstler wird im Rahmen des Lessingfestivals seinen 67-minütigen Film DIE LINIE vorstellen. Im Anschluss an die Präsentation des Films mit Live-Vertonung von Joakim Blattmann (*1978) wird es ein Künstlergespräch geben.

Für DIE LINIE wanderte Clemens Wilhelm die komplette ehemalige innerdeutsche Grenze entlang. Jeweils nach 15 Minuten Fußweg nahm er ein Foto vom Weg nach vorne auf, der Westen links, der Osten rechts im Bild. In 975 Fotos reist der Betrachter des Films nun selbst einmal 1400 km zu Fuß durch Deutschland von Tschechien bis an die Ostsee. Die begleitende musikalische Komposition von Joakim Blattmann verarbeitet vor Ort aufgenommene Geräusche und Klänge zu einem Soundtrack.

Zur Jahresübersicht