Saori Kaneko und Richard Welz

MADE BY US - MIKAN

reichsstraße 1
38300 wolfenbüttel
mi. bis fr. 16–18 uhr
sa. und so. 11–13 uhr

Saori Kaneko und Richard Welz
MADE BY US
Ausstellungsansicht (2019), Weltecho Galerie Oscar Chemnitz

"MADE BY US – Radioaktive Strahlung in Deutschland und Japan“ ist ein politisches und medienreflexives künstlerisches Projekt von Saori Kaneko (geb. 1976 in Tokio, JP) und Richard Welz (geb. 1989 in Wittenberg, DE). In ihren Installationen, in denen verschiedene Materialien und Medien wie Malerei, Fotografie, Audio und Film kombiniert werden, suchen sie nach einer ambivalenten Ästhetik zwischen erhabener Schönheit und zerstörerischem Grauen. Thematischer Ausgangspunkt ist die Atomreaktor-Katastrophe von Fukushima Daiichi im Jahr 2011. Seitdem sind Arbeiten entstanden, in denen die Thematik Radioaktivität aufgrund dokumentarischen Materials abgebildet und/oder künstlerisch interpretiert wurde. Dem interdisziplinären und interkulturell arbeitenden Kollektiv geht es darum, Besuchende für die Thematik Radioaktivität zu sensibilisieren und gegen das Vergessen zu wirken. Bereits 2018 zeigten sie im Rahmen einer Gruppenausstellung im Kunstverein eine filminstallative Arbeit in dem das Salzbergwerk Asse Zentrum ihrer künstlerischen Auseinandersetzung war.

-----------

Saori Kaneko (geb. 1976 in Tokio, JP) und Richard Welz (geb. 1989 in Wittenberg, DE) leben und arbeiten seit 2020 in Leipzig und arbeiten neben dem gemeinsamen Projekt MADE BY US auch individuell künstlerisch. Gemeinsam absolvierten sie 2015 ihr Diplom Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar bei Prof. Liz Bachhuber, Prof. Elfi Fröhlich und Prof. Dr. phil. habil. Michael Lüthy. Als MADE BY US waren sie bereits 2018 im Rahmen der Gruppenausstellung Surviving the Fitness im Kunstverein Wolfenbüttel mit Fotografien vertreten, die sich mit dem Salzbergwerk Asse beschäftigten. 2017 erhielten sie die Thüringer Graduiertenförderung für das künstlerische Vorhaben HYPERREALE FLORA, 2016 wurde das Projekt auf der OSTRALE’O16 in Dresden gezeigt, 2019 in Erfurt, Detmold, Weimar und zuletzt im NEUER KUNSTRAUM in Düsseldorf. 

 

Soft Opening mit Anmeldung*: Sonntag, 09.05.2021, 11:30 — 18 Uhr mit MADE BY US (Saori Kaneko und Richard Welz)
Begleiten Sie die Eröffnung online auf dem YouTube-Kanal madebyusradioactive

Zwei-Kanal-Live-Video-Einführung am Sonntag, 09.05.2021 ab 11.30 - 12 Uhr auf  YouTube-Kanal madebyusradioactive mit Susanne Knorr, Kuratorin Kunsthalle Erfurt, zugeschaltet in den Ausstellungsraum und im Gespräch mit dem Künstlerduo MADE BY US
Hinweis: Das einführende Gespräch wird, im Nachgang der Eröffnung, ab Mittwoch, 12. Mai im Ausstellungsraum und auf der Homepage veröffentlicht.

Audioguide zur Ausstellung Über den folgenden QR-Code können Sie sich den Audioguide zur Ausstellung anhören. Dazu wird die App DigiWalk genutzt. Wir empfehlen dieses Angebot sehr, da hierin die komplexen inhaltlichen wie technischen Hintergründe zu den einzelnen Werken ausführlich erläutert werden.

QR-Code zum Audiwalk, zum Appdownload DigiWalk

weitere Angebote:
Cyanotopie-Workshop für Schulgruppen
Gespräch zwischen MADE BY US und Susanne Knorr: Sonntag, 13.06.2021, 11:30 Uhr (Liveübertragung)

*HINWEISE zur Anmeldung: Aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen kann die Ausstellung nur bei einem 7-Tages-Inzidenzwert unter 100 geöffnet werden. Bitte melden Sie sich unter kontakt@kunstverein-wf.de oder telefonisch unter 05331 27875 an, nennen uns Ihren Namen, Kontaktdaten und die gewünschte Personenzahl (max. 3). Das Tragen eines medizischen Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 oder medizinische Op-Maske) ist Pflicht, sofern keine ärztliche Bescheinung vorliegt, die Sie von der Pflicht entbindet. Desweiteren werden wir Ihre Kontaktdaten im Sinne des § 5 (1) Nds. Verordnung aufnehmen und für drei Wochen speichern. Grundsätzlich gelten die allgemeinen Hygienebestimmungen und Verhaltensmaßnahmen. Die Aufenthaltszeit in der Ausstellung beträgt maximal 30 Minuten.

 

 

 

Zur Jahresübersicht